Geld leihen online

Braucht man möglichst schnell Geld, so muss man nicht auf die Kreditangebote der Hausbank zugreifen, denn die Zinsen sind hoch und die Bearbeitung des Antrags nimmt einige Zeit in Anspruch. Geld leihen online ist die Alternative, denn bei den Direktbanken sind die Zinsen besonders günstig, die Antragsbearbeitung und die Auszahlung erfolgen schnell. Geld leihen online kann man jedoch auch über einen Kreditmarktplatz, von Privatpersonen.

Geld leihen online über die Direktbank

Will man Geld leihen online über eine Direktbank, so sollte man über den Kreditvergleich die Höhe der Zinsen und der monatlichen Raten vergleichen. Schnell kann man die passende Bank finden und den Kreditantrag online ausfüllen. Schon nach kurzer Zeit bekommt man eine Antwort. Man muss nur noch, wenn man eine Vorab-Zusage erhalten hat, den Antrag zusammen mit den Unterlagen zur Bonitätsprüfung an die Bank schicken. Die Bank holt eine Auskunft bei der Schufa ein und prüft den Kreditantrag. Beim Vorliegen aller Voraussetzungen wird das Geld kurzfristig ausgezahlt.

Geld leihen online über den Kreditmarktplatz

Was soll man tun, wenn man einen negativen Schufa-Eintrag hat oder der Kreditantrag von der Bank abgelehnt wird? Man kann Geld leihen online, indem man über einen Kreditvermittler einen Antrag auf den Kredit ohne Schufa stellt. Für solche Kredite werden jedoch Sicherheiten gefordert, hohe Zinsen fallen an. Eine Alternative kann der Kredit über einen Kreditmarktplatz im Internet sein. Privatpersonen legen dort ihr Geld an und unterstützen Kreditprojekte. Bei einigen Kreditmarktplätzen kann man auch mit einem negativen Schufa-Eintrag einen Kredit erhalten. Eine Bank dient als Vermittler zwischen Kreditnehmer und Kreditgeber.